Diskrimmierung im Alltag

September 29, 2007

Tja von wegen gleichberechtigung!
nobirds.jpg

Let the Sun Shine….

September 28, 2007

ich weiss bei euch gehts nicht so heiss her 😉
imgp4750jpg.jpg

Tote Hose-

September 26, 2007

Tja, wie ihr bemerkt habt habter lange nichts von mir gehört. Tja ich hatte aber auch garnichts zu berichten. Die Uni hat jetzt so richtig begonnen, naja okay es sind 2 stunden am Tag chinesisch, dazu kmmen noch 2 Std. English business conversation dazu aber das wars dann auch schon.
Ich bin im moment in so einer Null bock stimmung. Man sagt ja bei so nem ein jahres aufenthalt, dass man nach 2-3 monaten in ein Loch fällt.
Das Stimmt. Lustlosigkeit und Heimweh plagen einen. Naja so war es die letzte Woche, das ich wieder schreibe ist auch schon ein zeichen der Besserung.
Wegen dem Loch hatte sich allerdings mein Aktionraius auch sehr beschränkt. Sprich: Keine neuen Fotos, aber das wird sich bessern. Versprochen 🙂
Naja eins kann ich euch zum besten geben.
Irgendjemand hatte mir mal gesagt, dass in Taiwan alle schwul sein sollen. Ich meine über die Pastellfarben hatte ich schon berichtet, aber da wars bei weitem noch nicht.
Hier erstmal ein Bild von einem Getränkebehältnis, welches man bekommt, wenn man IN der Uni das „UNIRESTAuRANT“ besucht.
becher.jpg

Also ich weiss nicht so recht..

Taifun und anderes.

September 18, 2007

Tja es ist mal wieder soweit, ein Taifun ist da. Diesmal hat er allerdings mehr drauf als wie sonst erwartet, d.h. wir haben heute keine Uni.. Dementsprechend hängt man jetzt zu Hause rum und wartet..
latest.jpg

Was gibt es sonst noch.. ich weiss nicht, im moment ziehe ich mir die Lost Staffeln rein, da hier echt nichts los ist. Die Uni beginnt auch erst nächste Woche so richtig. Naja hier und da richte ich noch mein Zimmer ein wenig ein… Doch ich muss sagen, zum ersten mal seitdem ich in Asien bin kann ich sagen: Mir ist langweilig. Ehrlich gesagt wurde es auch mal Zeit einen Gang runter zu kommen, sonst hätte ich früher oder später noch nen Burnout bekommen.
In Hongkong hatte ich mir noch letzte Woche den Neuen Ipod Nano gekauft. Ja schick ist das Teil und für umgerechnet 145 Euro für den 8GB Nano war es durchaus erschwinglich.
nano.jpg

Tja das war es eigentich soweit. Achja das Frühstück in Taiwan ist echt beschissen 🙂

ps. werde jetzt noch Bilder im Studivz hochladen, hatte letztens irgendwie net geklappt. sorry deswegen!
so
Ahoi!

Achja!

September 15, 2007

Leute seit doch bitte so nett und hinterlasst mir ab und zu ein paar Kommentare, damit ich weiss wer überhaupt das hier noch ließt 😉
Wäre ja unlustig ein Blog zu schreiben wenn es garkeine Leser gibt^^

Achja! Im Studivz werde ich noch ein paar weitere Bilder hochladen, mein Space hier ist nämlich bald voll.

So Leute, hab ausnahmsweise mal ein wenig Zeit gefunden was zu schreiben. Ich bin zwar schon wieder in Taipeh, wollte aber noch kurz über eine Sehenswürdigkeit in Hong Kong berichten.
Ja es gibt sie auch dort.. die Natur, man muss nur ein wenig fahren aber dann gibt es grün und Berge satt. Auf einem dieser Berge ruht auch eine etwas größere Buddha Statue die man selbstverständlich auch besichtigen kann 🙂
Ich finde ein MUSS für jeden Hong Kong Reisenden!
buddha.jpg

Verzögerung..

September 13, 2007

Sorry Leute, aber ich hatte die letzen Tage kein Internet, da ich jetzt auch HK zurück bin und meine neue Wohnung bezogen hatte. Zudem hab ich zur Zeit etwas Stress mit Visum und ersten Anschaffungen für die Wohnung, aber sobald ich Zeit habe werde ich meinen HK Bericht zu Ende schreiben und natürlich auch meine neue Bude vorstellen! Selbsverständlich wird es auch wieder viele Bilder geben 🙂
Also habt noch ein wenig Geduld!
谢谢你们!

李东

Sodale es wird Zeit über Shenzhen zu berichten. Auch wenn Hong Kong als shopping Paradies bezeichnet wird, da hier echt alles steuerfrei ist, gibt es trotzdem einen Ort wo man noch günstiger Sachen einkaufen kann.. vorrausgesetzt man möchte Fakes haben 🙂
Dieser Ort ist Shenzhen und liegt direkt hinter der Grenze von Hong Kong. Zu erreichen ist es ganz einfach via KCR ca 40 Minuten entfernt.
Hört sich doch gut an! Also auf zum Fake-Paradies! Der Eintritt jedoch in dieses Vergnügen kostet rund 150 Hong Kong Dollar, sprich 15 Euro, da man als Deutscher zwar in Hong Kong ohne Probleme ein 90 Tage Visum umsonst bekommt. Will man jedoch nach Shenzhen, braucht man ein Visum für China.. Kein Problem dauert 15 Minuten und ist an der Grenze auch sofort gemacht.. kostet nur halt.
Ankunft in Shenzhen: Erster Eindruck: Boah, sieht irgendwie ein wenig aus wie Hong Kong nur dreckiger, heruntergekommender und ja man merkt schon das hier finstere Gestalten rumlaufen, immerhin ist diese Stadt als Verbrechenshochburg bekannt.
Gut egal wir wollen ja eh nur Einkaufen. Direkt hinter der Grenze steht dann auch das bekannte, wirklich riesige (!) Fake Kaufhaus. ALso ein da..
Doch nach ca 5 Minuten wird uns deutlich, hier werden wir kaum fündig. Auch wenn das Kaufhaus vieleicht doppelt so groß ist die der Kaufhof am Neumarkt, innendrin gibt es über 1000 Einzelhändler die leider dann auch immer den selben kram verkaufen, sprich: Gucci, Prada, Versage und alle möglichen teuren Uhren (Tag Heuer, Omega, Rolex etc.) Leider nichts für mich.
Zudem wird man echt alle 5 Meter von den Inhabern angelabert „You want buy copy watch? copy Bag?“ Das nervt echt auch die dauer. Manche sind dann auch so geil und verfolgen einen über Stockwerke hinweg(!) und belabern einen auf Chinesisch. Eine hatte mich echt ohne witz 10 minuten verfolgt und mich auf chinesisch zugelabert, angenehm hab nix verstanden.. Hab der dann endlich gesagt, dass ich kein Chinesisch verstehe (wohlgemerkt auf chinesisch ;)) naja macht nix dann kommt halt der standart satz: „You want to buy watch? Copy bag? DVD?“ blah nerv…
Hab mich natürlich im vornerein schlau gemacht was man für Sachen dort bezahlen sollte… Grundlegend sollte man immer 20% des Preises bieten die die Verkäufer vorschlagen.. Klingt komisch? ist aber so!
Gut ich als Handels-Vollpfosten hatte natürlich noch Null Erfahrung naja macht nix. Erster Laden, sehe ich ein schönes Shirt, fragt dem Typen was es kostet. Dieser antwortet darauf ziemlich desinteressiert 69元 – also so 7 Euro. Kannste mal knicken. Hab dem gesagt ich geb dir 30 😉 Daraufhin hat er mich mit einer Gestik für verrückt erklärt, gut macht nix, die Reaktion hatte ich erwartet. Also sagte ich mich der selben Scheiss-Egal Stimmung „byebye!“ Der daraufhin (sichtlich abgefuckt) alles klar 50 und du hast es. Hmmm… Nöö! ich geh mal lieber. Schon aus dem Laden raus brüllte er mir hinterher okay 30! Naja geht doch 🙂 Also ohne Witz ich war echt verblüfft das es wirklich so geht wie es beschrieben wurde: Geh in nen Laden, zeig kein Interesse, biete 20% des vom Verkäufer gebotenen Preises. Daraufhin erklärt sich der Verkäufer für verrückt, du gehst aus dem Laden (langsam!) und nach 5 Metern kommt er und verkauft dir den Artikel 🙂
Gut man könnte natürlich auf den Gedanken kommen, wieso man überhaupt um 2-3 Euro feilschen muss, immerhin haben die „reichen Westler“ eh mehr Geld als die armen Schlucker hier. Aber man muss es auch so sehen. Die Verkäufer wollen dich mindestens genau so verarschen, indem sie einen ca. 800% Preis nennen.
Als nächstes und auch schon letzten Artikel waren dann „Vans“ Schuhe dran. Die Verkäuferin wollte zuerst 29 Euro haben, habs dann am Ende für 10 bekommen..
Wie auch immer, schön ist es da nicht ein zu kaufen weil man echt permanent angelabert und verfolgt wird. Nach ca einer Stunde waren wir auch schon wieder draussen haben dann noch gegessen und sind dann zurück über die Grenze nach Hong Kong und heim. Das war also mein erster Kontakt mit der Volksrepublik China. Ehrlich Ich bin froh mein Jahr in Taiwan zu verbringen!

Der Peak verdient einen extra Eintrag, es ist einfach unglaublich da oben zu stehen und sich die Stadt anzuschauen! Alles wirkt so friedlich und ruhig, die Wolken ziehen direkt an einem vorbei. Einfach nur Geil!
skyline-2.jpg

.. und bei Nacht..
skyline1.jpg

Naja nach dem anfänglichen Schwierigkeiten konnten wir unseren Urlaub endlich mehr oder weniger beginnen lassen. Zuerst muss man sagen, Hong Kong ist echt Atemberaubend! Unglaublich wieviele Hochäuser hier nebeneinander stehen. Man könnte sagen, es handelt sich um das asiatische London, nicht zuletzt, weil die Briten hier lange gewütend haben und (!) den m.E. nervigen Linksverkehr eingeführt haben.. Naja wir sind doch viel rumgekommen und habe hier den einen oder anderen Schnappschuss gemacht.
Dann sind wir noch hoch auf den Peak und haben uns die Skyline angeschaut. Wahnsinn!
Hier einige Kostproben!
hk1.jpg

hk2.jpg